Migrato

5-tägige Weiterbildung der Malteser

Seit Ende 2016 bieten die Malteser eine verbundweite Flüchtlingsbetreuerschulung am Malteser Bildungszentrum Dortmund an. Um eine praxisnahe Professionalisierung der Betreuerinnen und Betreuer und einen einheitlichen Standard in der Arbeit mit Geflüchteten zu gewährleisten, ist MIGRATO verpflichtend für alle Betreuungspersonen der Malteser.

Seit 2018 steht das Qualifizierungsangebot auch Mitarbeitenden anderer Organisationen offen. Die Weiterbildung ermöglicht in sieben Modulen den Erwerb von Grundlagenwissen, Erfahrungsaustausch und persönlicher Stärkung. Gemeinsam miteinander und voneinander Lernen ist die Devise: Dabei können die Teilnehmenden sich vernetzen und sich wertvolle Tipps mit auf den Weg geben.

 André Martini

André Martini

Fachreferent Katastrophenschutz-, Flüchtlingshilfe- und Ausbilderqualifikation


Tel. 0231 184 855 3
andre.martini@malteser.org
Nachricht senden

Modul 1: Kommunikation

Montag, 13:30 - 18:30 Uhr

  • Ein Kommunikationsmodell – praktisch eingesetzt
  • Wertschätzende und klare Kommunikation
  • Anliegen und Werte anderer erkennen
  • Verbale / Nonverbale Kommunikation
  • Konfliktbewältigung

 

Modul 2: Interkulturelle Arbeit

Dienstag, 9:00 - 17:00 Uhr

  • Sensibilisierung für die eigene Wahrnehmung (Selbstreflexion)
  • Einführung Stereotypen (Vorurteile)
  • Diversitätskompetenz
  • Werte und Basisannahmen
  • Kulturdimensionen und kulturelle Orientierungen
  • Kultursensible Kommunikation
  • Interkulturelles Konfliktmanagement

Modul 3: Prävention sexualisierter Gewalt

Mittwoch, 9:00 - 17:00

  • Ausmaß und Formen von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche
  • Täterstrategien
  • Rechtliche Betrachtung
  • Umgang mit Verdachtsfällen
  • Präventionsmaßnahmen
  • Selbstverpflichtungserklärung

Modul 4: Grundlagen Hygiene (freiwillig)

Mittwoch, nach Modul 3

  • Hygienemaßnahmen
  • häufige Infektionskrankheiten
  • Händedesinfektion
  • Ansprechpersonen

 

Modul 5: Umgang mit Traumatisierung

Donnerstag, 9:00 - 12:30

  • Die psychische Situation von Geflüchteten
  • Die Entstehung einer posttraumatischen Belastungsstörung
  • Phasen des Trauma-Erlebens und Trauma-Symptome
  • Handlungsmöglichkeiten in der Flüchtlingshilfe
  • Psychohygiene

 

Modul 6: Asylverfahren

Donnerstag, 13:30 - 17:00 Uhr

  • Einführung in das Themenfeld Asylrecht
  • Fluchtursachen, Herkunfts- & Zielländer
  • Arten der Unterkünfte und Verteilung der Flüchtlinge
  • Prozess des Asylbewerberverfahrens
  • Aktuelles Vorgehen für die Aufnahme von Flüchtlingen

 

Modul 7: Innovatives Denken in der Migration

Freitag, 9:00 - 12:30 Uhr

  • Pädagogische Prinzipien
  • Von der Ausländerpädagogik zur interkulturellen Pädagogik
  • Empowerment-Ansatz
  • Aktuelle Projekte in den Einrichtungen – Chancen und Herausforderungen
  • Austausch zu Projektideen

 

Wichtige Informationen

Schulungsort

Der Schulungsort für alle Module befindet sich ganz zentral in Dortmund, wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof Dortmund entfernt:

Malteser Bildungszentrum Westfalen, Propsteihof 10, 44137 Dortmund

Teilnehmerzahl

Mindestens 10, maximal 20 Personen

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Malteser Bildungsportal, bitte klicken Sie hier: Zum Malteser Bildungsportal

Kosten

Mit Seminarbeitrag, Verpflegung sowie 4 Übernachtungen inkl. Frühstück und Abendessen betragen die Kosten pro Teilnehmer 954,- EUR (ohne Übernachtung 590,-EUR). Vor-/Nachübernachtung sind auf Wunsch buchbar.

Kurse 2020

Individuelle Termine und Modulkombinationen

Sie wünschen ausgewählte Module an individuellen Terminen für Ihre Einrichtung?
Wir freuen uns über Ihre Anfrage und lassen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot zukommen.

Weitere Angebote