Interview mit Laura Paulke

Laura Paulke ist Expertin für die Suche nach neuen Mitarbeiter:innen, die unsere Teams an den unterschiedlichen Standorten ergänzen und ein Teil der Malteser Werke werden möchten.

Dazu platziert sie die Stellenanzeigen im Netz und steht dann als Ansprechpartnerin für Bewerber:innen zur Verfügung, egal zu welchen Themen. Auch für die Anliegen der Einrichtungen hat sie immer ein offenes Ohr. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen aus der Personalentwicklung schafft sie Entwicklungs- und Weiterbildungsangebote, die einen Mehrwert für unsere Mitarbeitenden schaffen.

Für Laura bedeutet Nähe bei den Malteser Werken, sich trotz der teilweise großen Entfernung nah zu sein, und Hand in Hand zusammen arbeiten zu können. Wir haben ihr dazu ein paar Fragen gestellt.

 

Hallo, Laura!

Wie bist du zu den Maltesern gekommen?

Laura Paulke: Nach meinem Studium bin ich mit einem 18-monatigen Traineeprogramm im Bereich Recruiting bei den Maltesern in Limburg gestartet. Hier habe ich nach kurzer Zeit den gesamten Recruitingprozess übernommen, verschiedene Projekte betreut und mich kontinuierlich weitergebildet. Nach der Traineezeit war für mich klar, dass ich auf jeden Fall bei den Maltesern bleiben möchte, da ich mich von Anfang an sehr wohlgefühlt habe. Ich war daher auch offen für einen Perspektiv- beziehungsweise Standortwechsel, um die Malteserwelt besser kennenzulernen. So konnte ich intern nach Köln zu den Werken wechseln, wo ich heute, neben dem Recruiting, auch ein Teil des Personalentwicklungs-Teams bin.

Wie war der Standortwechsel für dich?

Laura Paulke: Wenn man in einem Unternehmen neu anfängt, indem man niemanden kennt, ist man natürlich immer ein bisschen aufgeregt und hofft, dass alles gut klappt.


Aber ich wurde ab dem ersten Tag von allen so freundlich und offen empfangen, dass ich alle meine Bedenken schon nach der ersten Woche wieder über Bord werfen konnte. Dazu kommt, dass unsere Führungskräfte uns viel Vertrauen schenken, wodurch wir in unserer Arbeit sehr frei und selbstbestimmt sein können. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass man für seinen zuständigen Arbeitsbereich von Anfang an als Expertin angesehen wird, auf deren Meinung gehört und vertraut wird.

Recruiting und Personalentwicklung - lässt sich beides gut miteinander vereinbaren?

Laura Paulke: Ja, total! Sehr vieles von dem, was wir in der Personalentwicklung erarbeiten, zahlt natürlich auch auf das Recruiting mit ein. Unsere Qualifizierungsangebote oder das Thema Leben und Beruf sind sowohl für unsere Mitarbeiter:innen, als auch für die, die es zukünftig werden könnten, super spannend und wichtig. Meine Aufgaben ergänzen sich daher total gut und eröffnen mir unterschiedliche Blickwinkel und Facetten, die ich an verschiedenen Stellen mit einfließen lassen kann. Für mich ist es ein schönes Zusammenspiel, zwischen strategischen Projekten, die ich mit meinen Kolleg:innen betreue, und dem ständigen Kontakt zu unseren Einrichtungen und den Bewerber:innen.

Was sind deine Aufgaben in den jeweiligen Bereichen?

Laura Paulke: Im Bereich Recruiting bin ich die deutschlandweite Ansprechpartnerin rund um das Thema Stellenanzeigen und das sowohl für unsere Einrichtungen als auch für unsere Bewerber:innen. Ich versuche die optimalen Ausschreibungskanäle zu bespielen, unterstütze bei der Bewerber:innenverwaltung und stehe bei sämtlichen Fragen zur Verfügung. Der Bereich der Personalentwicklung ist im Vergleich etwas heterogener. Neben der Organisation und Durchführung verschiedener Workshops verantworte ich in Teilen unser Schulungskonzept Migrato 2.0 für alle Mitarbeiter:innen aus dem Bereich Migration. Zudem stehen wir im ständigen Austausch mit unseren Führungskräften und Kolleg:innen. So können wir als Personalentwicklungsteam bedarfsgerecht arbeiten und schaffen individuelle Lösungen, die tatsächlich gebraucht und genutzt werden.   

Hast du ein Lieblingsprojekt, an dem du gerade arbeitest? 

Laura Paulke: Ein großes Projekt, das Recruiting und Personalentwicklung perfekt vereint, ist der Themenbereich des Employer Brandings, an dem ich gemeinsam mit einigen Kolleg:innen arbeite. Hier geht es vor allem darum, die Malteser Werke als Arbeitgeberin erlebbar zu machen und zu präsentieren, um neuen Mitarbeiter:innen einen Einblick in unsere Arbeitswelt zu ermöglichen. Das Projekt fordert mich sowohl fachlich als auch kreativ - eine tolle Mischung, die wirklich Spaß macht!

 

Danke für Deine Zeit!

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen, Rückmeldungen oder anderen Anfragen wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartnerin für den Bereich Recruiting!

 Laura Paulke

Laura Paulke

Referentin Recruiting und Personalentwicklung


Tel. 0221 9822 1854
laura.paulke@malteser.org
Nachricht senden